25. August 2016

Blogg-kade, vorübergehend gelöst

Gestern traf ich, anlässlich des Geburtstags einer Freundin mehrere Bloggerinnen und diese Begegnung hat mich nun doch wieder sehr inspiriert!

Es ist wirklich schön, Gleichgesinnte zu treffen obwohl die Themen unserer Blogs sich sehr unterscheiden.

Meine Freundin Ines hat einen DIY Blog namens  "Hauptstadtpuppi". Im Gegensatz zu mir geht sie auch regelmäßig zu Bloggerkonferenzen. Auf diesem Weg hat sie auch Anna und Fee kennengelernt.

Anna schreibt hauptsächlich über Themen, die ihre Familie betreffen, sie ist sehr erfolgreich mit dem Blog "Berlin Mitte Mom" und sehr symphatisch.

Die liebe Fee beschäftigt sich in ihrem Kreativ-Blog mit vielen verschiedenen Themen, schau mal herein, er heisst "fairy  likes".



1. August 2016

Gesine ist mobil!

Ich besitze kein Auto. Habe noch nie eines besessen. Aber seit einiger Zeit habe ich mein ultimatives Fortbewegungsmittel gefunden, dass ich euch heute vorstellen will:

mein Lastenfahrrad!


 Ich liebe es und Siri liebt es auch, wie ihr sehen könnt. Es ist ein Christiana Bike mit "Short Box".




25. Mai 2016

Open Garden, again!

Ich komme erst mal zum Wesentlichen, nämlich, wie der Titel es verheißt:

mein Kleingartenverein und auch mein Garten haben in den letzten zwei Jahren an drei Terminen an der Aktion "offene Gärten Berlin-Brandenburg" teilgenommen und nächste Woche wird es das vierte mal sein!

Falls jemand von euch meinen Garten besucht, ich habe für die ersten drei, die mich mit meinem Blogger-Namen ansprechen, eine Überraschung!

Damit ihr mich überhaupt finden könnt, hier ein link ;-)



6. Juli 2014

Hab so viel gemacht...

                                              

   

...und auch viel geschafft!!!

Was alles, das verate ich euch vielleicht nach und nach. Ich will aber keine falschen Versprechungen machen, ich kenne mich, gebloggt wird erst, wenn alles andere nicht mehr "hier" schreit!

Außerdem musste ich technisch aufrüsten, sowohl mein Handy als auch mein Laptop gingen nicht mehr so, wie ich es wollte.

7. Dezember 2013

Honig-Zeit

Und schon wieder ist es Adventszeit und damit stellt sich die alljährliche Frage: was soll ich nur schenken?

Eine Anregung möchte ich euch hier geben: 

zeit-statt-zeug.de
Schaut mal rein,  es ist eine ganz tolle Sache, Zeit zu schenken! Mach ich auch oft denn ich bin keine Freundin des unnützen Gerümpels, des Mülls, der beim Verpacken der Geschenke entsteht und, und, und...

Der folgende Artikel befasst sich dann mit dem gleichen Thema:
Das Ende des Plunders


Aber eine Geschenkidee, die man allerdings kaufen muß, möchte ich euch dann doch noch empfehlen:

19. Oktober 2013

Meine Hütte, mein Palast!

Da ich euch endlich das Ergebnis der Küchenumbauaktion präsentierte, möchte ich euch hier auch noch zeigen, was ich diesen Sommer geschafft habe (allerdings hat der Garten ein bißchen gelitten...):


Vorher, ganz nett, aber völlig zusammengewürfelt und unharmonisch (oben)! Dann folgte der erste Anstrich mit Osmo Lasur...


...und dann der Zweite: das Ergebnis ist überzeugend, aber auch hart erarbeitet, obwohl es nur ein so kleiner Raum ist. Ich habe ca. 4 Tage lang 4-6 Stunden gestrichen. Der zweite Anstrich ging flotter, der erste war eine Quälerei. Ich glaube, es lag am Werkzeug, ich hatte das falsche besorgt! Merke: nicht immer auf das hören, was das Baumarkt-Personal empfiehlt!


Dann noch etliche Tage Regale streichen, Korbstühle besprühen und Möbel rücken, außerdem Sortieren, Arrangieren und Rumschrauben und (fast) fertig ist die Laube!


Kaum etwas habe ich gekauft, fast alles war schon vorhanden. Nur durch die Farbe erscheint der Raum viel harmonischer als vorher. Die Lampen allerdings sind neu und unterstreichen den maritimen Charakter des Ambiente. Das Ölbild habe ich vor langer Zeit auf der Strasse gefunden, als es in Berlin noch Sperrmüll-Aktionen gab!





Das gesamte "Wohnbereich", inclusive Küche, ist übrigens nur 18qm klein! Hinterm Haus gibt es aber noch ein winziges Klo und einen Schuppen.







Ich liebe vorher/nachher Bilder! Darum zum Schluß der direkte Vergleich:




10. Oktober 2013

Gezaubert, zweiter Teil!

So, nach einer Ewigkeit, die aber doch so schnell vergangen ist, daß ich dachte, es wären nur ein paar Monate, endlich die Fortsetzung, nämlich das vorläufige Ergebnis der "Küchenaktion" meines lieben Nachbarn und mir in Bildern:


Aus zwei Arbeitsplatten ist eine Küchenzeile entstanden, nicht groß aber groß genug für eine Spüle, die nötigsten Utensilien und einen Kühlschrank in Arbeitshöhe (links außerhalb des Bildes), unter dem sogar noch Stauraum für viele Klappstühle ist! Die Spüle lag im Keller, nur der Wasserhahn ist neu und warmes Wasser zum Abwaschen gibt es jetzt auch!


Die alten Obstkisten haben sich in Hängeschränke verwandelt.

22. Januar 2013

Gezaubert wurde...

...bei mir, wie ich letztens (!!!) schon erwähnte!

Ja, ich habe wirklich Glück mit meinen Nachbarn. Sowohl rechts wie auch links sind es total zauberhafte, hilfsbereite und freundliche Menschen.

Das entschädigt mich für meine ersten drei Jahre als Kleingärtnerin, in denen ich die größte Nervensäge der Kolonie ertragen musste. Da waren zwar auch einige sehr nette Nachbarn, aber das nützte alles nichts, ich bin dann doch irgendwann völlig entnervt geflohen...

Hier habe ich dann noch einmal ganz von vorne anfangen müssen, was mir zunehmend schwerer fiel, da nicht nur der Garten eine einzige Baustelle war/ist sondern auch die Laube. Ich habe mich dann erst mal auf den Garten konzentriert, aber das Haus blieb eine kleine "Kammer des Schreckens", um es mit Harry Potter zu sagen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...